Artikel

Gemeinschaftsausschuss Pulvermetallurgie Tätigkeitsbericht 2019

|   2020-DGM-NL-01

Der Arbeitsausschuss des Gemeinschaftsausschusses PM hatte mit Datum 31.12.2019 45 Mitglieder; geschäftsführende Trägergesellschaft ist der Fachverband Pulvermetallurgie.

Vorsitzender: Univ.Prof. Dr. Herbert Danninger, Technische Universität Wien, Wien
Stellvertreter: Dr. Bernhard Mais, ECKA Granules Germany GmbH, Velden

Im Jahr 2019 fanden wie auch in den Vorjahren zwei Treffen des Gemeinschaftsausschusses statt. Das Frühjahrstreffen, im kleineren Kreis des Arbeitsausschusses mit 19 Teilnehmern, wurde am 21. Mai 2019 am Fraunhofer IFAM Dresden abgehalten. Zunächst wurden das Institut und seine Arbeitsgebiete durch Herrn Dr. Thomas Weissgärber, den geschäftsführenden Institutsleiter, vorgestellt. Anschließend präsentierte Herr Dr. Stefan Griesser, Fa. INTECO, Bruck an der Mur/Österreich, eine neue, kürzlich in Betrieb genommene Anlage zur Vakuum/Inertgasverdüsung von Metallpulvern für das Additive Manufacturing. Ein zweiter Vortrag kam von Fa. MIBA Sinter Austria, Vorchdorf/Österreich: Herr Dr. Robert Hellein trug über die Herstellung von manganlegierten Sinterstählen durch die pulvermetallurgische Route vor und beschrieb die Herausforderungen, die dieses sehr sauerstoffaffine und bei Sintertemperatur flüchtige Legierungselement an den Herstellprozess stellt. Für das Hagener Symposium 2020 wurde Herr Dr. Thomas Weissgärber als Vorsitzender des Programmausschusses nominiert; weiters wurden ein Arbeitstitel sowie eine erste, zunächst noch vorläufige Liste von Vorträgen erarbeitet.

Das zweite Treffen des Ausschusses wurde am 27. November 2019, wie üblich am Nachmittag vor dem Hagener Symposium, als offene, für alle Interessierten zugängliche Sitzung im Verbandshaus der Trägergesellschaft FPM „Goldene Pforte“ in Hagen abgehalten und war mit 40 Teilnehmern wieder gut besucht. Zunächst stellte Herr Dr. Pablo Barreiro, Fa. SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG, die in seiner Firma anlaufenden Pulvermetallurgie-Aktivitäten vor. Anschließend berichtete Herr Dr. Ali Zafari, SMS group GmbH, Mönchengladbach, über den Einsatz von Additive Manufacturing bei SMS. Schließlich beschrieb Herr Dr. Christian Staudigel von Fa. Headmade Materials GmbH, einem Startup aus Würzburg, die in dieser Firma entwickelte Technik der Cold Metal Fusion, einer indirekten, d.h. sinterbasierten Variante des Additive Manufacturing.

Das 38. Hagener Symposium Pulvermetallurgie fand unmittelbar danach am 28./29.11.2019, traditionsgemäß in der Stadthalle Hagen, statt und wurde wiederum vom Fachverband Pulvermetallurgie - als geschäftsführende Trägergesellschaft - ausgerichtet und zwar zum Thema „Pulvermetallurgie - Schlüsseltechnologie für innovative Systemlösungen“. Mit 182 Delegierten und 54 ausstellenden Firmen aus insgesamt 11 Ländern war es wieder gut und international besucht. Auch in diesem Jahr fand der 2018 erstmals abgehaltene „Praktikertag“ am 28.11. parallel zum wissenschaftlichen Symposium statt; diesmal wurden für die teilnehmenden Fachleute aus der industriellen Praxis metallographische Techniken zur Qualitätssicherung von Sinterstahl und Hartmetall vorgestellt sowie der Stand bei der Werkzeugtechnik für das Pressen von Formteilen. Abgerundet wurde der Praktikertag, der von 20 Personen besucht wurde, durch den Besuch der Ausstellung.

Die Ehre des Skaupy-Vortrags wurde beim Hagener Symposium 2019 Herrn Prof. Dr.-Ing. Dirk Biermann, Technische Universität Dortmund - ISF, zuteil. Nach einer Laudatio durch Prof. Christoph Broeckmann, RWTH Aachen, der den Preisträger in sehr persönlicher Weise vorstellte, berichtete Herr Prof. Biermann über die entscheidende Bedeutung der Hartmetalle als wichtigste Werkstoffgruppe für Zerspanungswerkzeuge und beschrieb Anwendungsfälle in der industriellen Zerspanung, bei denen die Leistungsfähigkeit der Hartmetalle bis an die Grenzen ausgereizt wird.

Weiters umfasste das Programm des Symposiums 15 durchwegs eingeladene Fachvorträge, in denen die Einbindung der Pulvermetallurgie in moderne Systeme beschrieben wurde und auch, wie die Leistungsfähigkeit dieser Systeme durch pulvermetallurgische Produkte weiter erhöht werden kann. Die beschriebenen Systeme umfassten unter anderem Fahrzeugantriebe, Luftfahrtanwendungen und solche in der Energietechnik; ebenso wurde eine breite Palette an PM-Werkstoffen und -Produkten beschrieben und im Anschluss an die Vorträge diskutiert.

Im Rahmen des Gemeinschaftsausschusses waren im Jahr 2019 die Expertenkreise „Metallpulverspritzguss“, „Sinterstähle“, „Metallpulvererzeugung“, „FAST/SPS“ und „Additive Manufacturing“ aktiv, durch Treffen ein- bis zweimal im Jahr bei Mitgliedsfirmen oder -instituten. Die Treffen umfassten jeweils einige Fachvorträge durch Mitglieder der Expertenkreise bzw. geladene Gäste sowie Besichtigungen der gastgebenden Firmen oder Institute. Die Expertenkreise dienen einerseits dem Erfahrungsaustausch und der Analyse von zukünftigen Trends, andererseits auch der Kommunikation zwischen PM-Herstellern, Ausrüstern und Universitäten bzw. Forschungsinstituten. Weiters werden in den Expertenkreisen Projekte der vorwettbewerblichen Forschung formuliert und bei Förderstellen eingereicht und im Fall der Bewilligung von Mitgliedern des Expertenkreises durchgeführt. Schließlich zählt auch die Präsentation der Pulvermetallurgie, ihrer Produkte und Leistungen bei Messen und Industrieausstellungen zu den Aufgaben der Expertenkreise.

Das Frühjahrstreffen 2020 ist für den 7.5.2020, auf Einladung des stellvertretenden Vorsitzenden bei Fa. Ecka Granules Germany, Velden, vorgesehen. Das Herbsttreffen wird am 25.11.2020 wie immer im Verbandshaus in Hagen stattfinden. Anschließend, am 26./27.11.2020, folgt dann in der Stadthalle das 39. Hagener Symposium Pulvermetallurgie mit dem Thema “Pulvermetallurgie - nachhaltige Lösungen und neue Märkte“.

Univ.Prof. Dr. Herbert Danninger, Technische Universität Wien (Österreich)
Leiter des Gemeinschaftsausschusses Pulvermetallurgie

Dirk Hölscheid, Fachverband Pulvermetallurgie, Hagen

Informationen zu allen Fachausschüssen können Sie über die DGM-Homepage unter http://www.dgm.de/fa abrufen.
Wenn Sie Interesse haben, in einem der Ausschüsse aktiv mitzuwirken, schreiben Sie uns eine kurze Mail an
fachgremien@dgm.de

LPM2020 – Aufruf zur Beitragseinreichung

|   2019-DGM-NL-11

Markieren Sie sich den 23.-26. Juni 2020 in Ihrem Kalender wenn in Dresden das führende, internationale Symposium auf dem Gebiet der Laser Precision...

Weiterlesen

MSE 2020 – Call for Abstracts

|   DGM Top News

Reichen Sie jetzt Ihre Abstracts zum 7. MSE-Kongress ein. Der internationale Kongress rund um das Thema Materialwissenschaft und Werkstofftechnik...

Weiterlesen

Vortrags- und Diskussionstagung Werkstoffprüfung 2019 – eine kurze Nachlese

|   2020-DGM-NL-01

Am 3. und 4. Dezember 2019 fand unter der organisatorischen Leitung der DGM die Tagung Werkstoffprüfung im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm mit knapp 150...

Weiterlesen

4th Hybrid Materials and Structures 2020 28. – 29. April 2020, Karlsruhe

|   2020-DGM-NL-01

Es erwartet Sie ein attraktives Konferenzprogramm!

Zu Beginn des neuen Jahres freuen wir uns, Ihnen auf Basis der eingereichten qualitativ...

Weiterlesen

Aufruf zur Beitragseinreichung, 31.01.2020, zur Fachtagung „Werkstoffe und Additive Technologien“ in Potsdam

|   2020-DGM-NL-01

Die Plenar- und Impulsvorträge zur Fachtagung „Werkstoffe und Additive Fertigung“, sind jetzt online! Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und...

Weiterlesen

4th International Symposium on Fatigue Design and Material Defects 2020 26.-28. Mai 2020, Potsdam

|   2020-DGM-NL-01

Ein attraktives Konferenzprogramm wartet auf Sie!

Das Vortragsprogramm ist jetzt online. Es besteht aus 9 spannenden Plenarvorträgen,...

Weiterlesen

Aufruf zur Beitragseinreichung 54. Metallographie-Tagung 2020 16.-18. September 2020, Saarbrücken

|   2020-DGM-NL-01

Beiträge können bis zum 15. März 2020 eingereicht werden.

Weiterlesen

SAVE THE DATE

|   2020-DGM-NL-01

23. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde 2021

Anfang Juli 2021, voraussichtlich 7. bis 9. Juli 2021 in Leoben, Österreich

Weiterlesen